Mittwoch, 21. Dezember 2016

Süßsaure Fischsuppe

In einer etwas einfacheren Variante gab es diese Fischsuppe bereits schon einmal im kleinen Kochstudio. Diese Version hier ist durch die Ananas, die Sojasprossen und den Sellerie reichhaltiger und fruchtiger.

Zutaten:
50 g Tamarindenpaste
1 rote Chilischote
2 Knoblauchzehen, gehackt
Salz, Zucker
2 Frühlingszwiebeln
1/2 Stangensellerie
1 EL Sesamöl
3 Tomaten
200 g Ananas
1 l Hühnerbrühe
2 EL Austernsoße
2 EL Limettensaft
350 g frisches Fischfilet
200 g Sojasprossen
1/2 Bund Dill
1/2 Bund Koriander
Nước Mắm


Zubereitung:
Tamarindenpaste in 50 ml warmen Wasser auflösen, Chili entkernen und in Ringe schneiden. Chili und Knoblauch mit etwas Salz und Zucker im Mörser zerdrücken. Frühlingszwiebeln in schräge Ringe schneiden. Den Sellerie waschen und schräg in Scheiben schneiden.

In einem Topf das Öl erhitzen, die Frühlingszwiebeln und den Sellerie mit der Würzpaste darin anschwitzen. Die Tomaten in Segmente schneiden und entkernen. Die Ananas in Stücke schneiden. Tomaten und Ananas zum Ansatz dazugeben und rührend mitschwitzen lassen. Mit Brühe aufgießen. Tamarindenpaste durch ein Sieb streichen und mit Austernsoße und Limettensaft verrühren und in die Brühe einrühren. Ca. 8 Minuten köcheln lassen.

Fischfilet in mundgerechte Würfel schneiden, die Sprossen waschen und abtropfen lassen. Den Dill grob hacken. Die Fischstücke ca 3 Minuten in der Suppe ziehen lassen, dann die Sprossen und den Dill unterheben. Die Suppe auf Schalen verteilen und mit dem gehackten Koriander bestreuen. Nước Mắm (ggf. mit in Ringe geschnittener Chili) zum Nachwürzen bereitstellen.

Samstag, 17. Dezember 2016

Ochazuke (Reis mit Lachs und grünem Tee)

Heute gab es bei mir mal wieder etwas aus meinem Itadakimasu-Kochbuch (Link zu Amazon). Auf den ersten Blick liest sich "Reis mit Lachs und grünem Tee" schon etwas seltsam, aber es ist echt lecker.

Zutaten für 4 Personen:
400 g Reis
1 Lachssteak
Salz
400 ml grüner Tee
4 TL Wasabipaste
2 TL geriebener Ingwer
1 Frühlingszwiebel


Zubereitung:
Den Reis kochen und warmhalten.
Das Lachssteak salzen, braten, entgräten und in kleine Stücke zupfen.
Den Fisch mit dem Reis mischen und auf 4 Schälchen verteilen. Mit dem heißen Tee übergießen.
Wasabi mit dem geriebenen Ingwer verrühren und auf die Schälchen verteilen.
Mit der in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebel bestreuen und servieren.

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Gedämpfter Fisch mit Ingwer

Eigentlich schreibt das Rezept ja einen ganzen Fisch vor. Ich habe mir allerdings gedacht, dass das mit Filet genauso gut gehen müsste.

Zutaten (2 Personen):
2 küchenfertige Forellen oder Doraden
Salz
Sesamöl
1 Bd. Frühlingszwieben
30 ml helle Sojasauce
30 ml Sake
1 EL geriebener Ingwer


Zubereitung:
Fisch sorgfältig entschuppen, waschen, trockentupfen und auf beiden Seiten mehrmals einschneiden. Innen und außen salzen und mit Sesamöl einreiben.
Die Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden, die Hälfte auf einen feuerfesten Teller geben und den Fisch darauf legen. Die restlichen Frühlingszwiebeln auf den Fisch geben. Sojasauce, Reiswein und Ingwer verrühren undüber den Fisch geben.
Den Teller in einen Dämpfer geben und im geschlossene Topf ca. 15 Minuten garen.
Zum Schluss noch einmal mit der Sauce übergießen und mit Reis servieren.