Sonntag, 12. Januar 2014

Sa Pa-Fritten (7. Versuch, alternative Zubereitung)

Nachdem ich schon eine ganze Weile keine Sa Pa-Fritten mehr gegessen habe, wird es allerhöchste Zeit!
Allerdings habe ich mir dieses Mal eine alternative Zubereitungsart überlegt, die eventuell das Problem mit den durchgeweichten Fritten löst. Außerdem ist die Zubereitung im Backofen weniger Geruchsintensiv wie die Zubereitung in der Fitteuse.

Zutaten:
2 TL Wasser
7 TL Fischsauce (Nước mắm Phú Quốc)
1 TL Sojasauce (Kikkoman)
2 TL Zucker
1 TL Honig

Außerdem:
1-2 Knoblauchzehen, sehr fein gehackt

Zubereitung:
Die Saucenzutaten miteinander mischen. Eventuell muss die Sauce etwas erwärmt werden, damit sich Zucker und Honig besser auflösen. Anschließend die Sauce abkühlen lassen.

TK-Backofenfritten im gefrorenen Zustand mit der Sauce überziehen und nach Packungsanweisung im Backofen zubereiten.
Mit dem gehackten Knoblauch mischen und servieren.


Und das Fazit?
Naja... Das ist definitiv nicht die beste Art der Zubereitung. Die Würze war zwar gleichmäßig verteilt, jedoch hat der Zucker durch das Karamellisieren zu sehr an Süßkraft verloren, sodass der Geschmack überhaupt nicht den Zielvorgaben entsprach. Leider wurden die Fritten auch nicht so knusprig, wie ich es mir gewünscht hätte.
Aber wie heißt es so schön: Versuch macht klug und so geht's eben nicht.