Freitag, 13. Dezember 2013

Fischsauce mit Chilis (น้ำปลาพริก)

In Thailand steht immer und überall neben Zucker, getrockneten Chiliflocken und eingelegten, süßen Chilis, ein Gläschen mit dieser Sauce zum individuellen Nachwürzen bereit.

Die Zubereitung ist denkbar einfach:
Limettensaft und Fischsauce werden zu gleichen Teilen gemischt. Da hinein kommen reichlich, in dünne Scheiben geschnittenen scharfen Thai-Chilis. Pro EL Flüssigkeit kann man mit fast einer Chili rechnen. Für die Authentizität ist es wichtig ist, dass man die sehr scharfen Thai- oder Vogelaugenchilis nimmt. Wer es nicht so scharf haben möchte, nimmt eine weniger scharfe Sorte.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

wozu ißt man diese Soße? Zu Reis und.....M.

Don Alexandro hat gesagt…

Diese Sauce ist für die Thailänder ungefähr das, was der Ketchup für die Amerikaner ist. Folglich kommt die Sauce auf (fast) alle Gerichte.