Sonntag, 18. November 2012

Flammkuchen klassisch

Flammkuchen ist bei mir ein Gericht der Kategorie "Kochen aus nichts". Die wenigen Zutaten sind eigentlich immer im Haus und die Zubereitung geht auch blitzschnell. Auch perfekt wenn Gäste da sind und einem die klassischen Kartoffelchips oder Salzstangen zu langweilig erscheinen.


Der Teig wird aus 150 g Mehl, 2-3 EL Olivenöl, 100 ml Wasser und etwas Salz zusammengeknetet. Dieser kann auch gut im Voraus zubereitet werden.
Auf den dünn ausgerollte Teig kommen dann 2-3 EL saure Sahne, Speckwürfel und Zwiebelringe.
Backofen auf 200° vorheizen und den Flammkuchen knapp 10 Minuten backen. Er soll appetitlich-braun aussehen.