Montag, 30. April 2012

Rosa Champignon-Curry mit Rotbarsch

Diesen Monat war meine Kochlust arbeitsbedingt recht gebremst. Ich habe zwar einige nette Sachen gekocht, aber leider nichts rosafarbenes. Trotzdem, kurz vor knapp, schließlich ist in 2,5 Stunden Schluss, hier noch ein Versuch eines rosafarbenen Gerichtes, was nicht "Erdbeerquark" heißt.

Rosa Champignon-Curry mit Rotbarsch

Zutaten:
2 Rotbarschfilets
8 braune Champignons
1/2 orange Pakrika
1 Chili
2 EL grüne Currypaste
2 EL Tomatenmark
2 EL Fischsauce
1 TL Zucker
100 ml Gemüsebrühe
200 ml Kokossahne
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 cm Ingwer
2 Kaffirlimettenblätter
1-2 Frühlingszwiebeln
Sesamöl

Zubereitung:
Etwas Sesamöl erhitzen und die in Streifen geschnittene Zwiebel darin anrösten. Currypaste und Tomatenmark hinzufügen und ebenfalls etwas anrösten. Mit der Gemüsebrühe und der Kokossahne ablöschen.
Den fein gewürfelten Knoblauch, den fein gewürfelten Ingwer, die Limettenblätter, Zucker und Fischsauce hinzufügen. Die Paprika würfeln und in das Curry geben.
Die Champignons putzen und breit-kreuzförmig einschneiden. Notwendig ist da nicht, sieht aber nett aus. Die Pilze auf das Curry setzen und bei geschlossenem Deckel garen.

Die Rotbarschfilet mit Salz würzen und braten. Auf das Curry legen, mit Frühlingszwiebelringen bestreuen und servieren.

Dazu passt, wie könnte es anders sein, Reis. In diesem Fall Basmatireis.

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Bisher erschienen:
Januar (weiß): Bánh canh nước dừa (Brotsuppe mit Kokosmilch)
Februar (hellblau): Experiment in Hellblau
März (blau): Blaue Kartoffel-Feta-Suppe (fehlgeschlagener Versuch)
März (blau): Blaue Bratkartoffeln mit Speck und Zwiebel auf Ruccola

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Wahrscheinlich hätte ich eine ROTE Paprika genommen, um mehr rosa zu erreichen.