Montag, 6. Februar 2012

Möhren-Untereinander

Es gibt Klassiker, die macht man immer wieder. Möhren-Untereinander ist so ein Gericht. Deftige Hausmannskost und mit einer geräucherten Mettwurst eine wahr Delikatesse.


Die Zubereitung ist dabei ganz einfach:
Möhren würfeln und mit Wasser bedeckt aufsetzen. Kartoffeln ebenfalls würfeln und auf die Möhren geben. Salzen und im geschlossenen Topf garköcheln. Das Wasser sollte (fast) vollständig verkocht sein.
Sahne angießen und etwas sämig köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und etwas gehackte Petersilie unterrühren.

Kommentare:

Eleonor hat gesagt…

So einfach, aber sooo lecker. Bei mir gehört immer noch einen großer Löffel Senf untergemischt. :-)

Don Alexandro hat gesagt…

Der ist bei der Mettwurst immer mit dabei und findet so automatisch auch seinen Weg ins Gemüse.
Ab und zu mische ich aber auch direkt einen Löffel Dijon-Senf mit unter.