Dienstag, 3. Januar 2012

Đậu hũ nấm sò

Tofu mit geschmorten Austernpilzen aus meinem ViEATnam-Kochbuch.

An dieser Stelle muss ich mal meine Verzweiflung in Richtung des rheinischen Einzelhandels loswerden. Wieso bitteschön gibt es hier nirgendwo einen gescheiten Tofu? Ich bin kurz davor, mir das Equipment zu kaufen und Tofu selber zu machen.

Zutaten:
250 g Tofu (wer drankommt: Seidentofu)
Pflanzenöl zum Frittieren
2 EL Zucker
50 ml Sojasauce
50 ml Nước mắm (Fischsauce)
1 EL Knoblauch, fein gehackt
1 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemalenen
15 Austernpilze
1-2 Chili, in Scheiben geschnitten zum Garnieren
Thaibasilikum

Zubereitung:
Den Tofu in 2 cm große Würfel schneiden und mit Küchenpapier trockentupfen. Das Öl im Wok (oder einer tiefen Pfanne) auf ca. 180° erhitzen und den Tofu 3 Minuten lang frittieren, bis er knusprig ist. Den Tofu mit einem Sieblöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

In einer großen Schüssel den Zucker, die Soja- und Fischsauce, die Hälfte des Knoblauchs und die des Pfeffers verrühren. Die Pilze in große, gerade noch mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit dem Tofu hineingeben und 15 Minuten ziehen lassen.
(Da die Pilze noch schrumpfen, ruhig etwas größer schneiden.)

Alle Zutaten in einem großen Topf aufkochen, dann vorsichtig umrühren. 250 ml Wasser dazugeben, aufkochen lassen und anschließend die Hitze reduzieren. Etwa 15 Minuten köcheln lassen. Die Flüssigkeitsmenge sollte sich etwa halbieren.
Zum Schluss den restlichen Knoblauch und den restlichen Pfeffer dazugeben. Mit Chilischeiben und Thaibasilikum garniert servieren.

Dazu passt, wie könnte es anders sein, Jasminreis.

Kommentare:

Tina@Foodina hat gesagt…

Seidentofu habe ich letztens im REAL gefunden, DM hat auch ein paar Sorten Tofu

Tini hat gesagt…

Ich LIEBE vietnamesische Küche!!! Liebe Grüße

Tini

cookiesandcrystal - Mein Food Blog