Mittwoch, 14. Dezember 2011

Bratkartoffeln für Heike

Bratkartoffeln für Heike
In ihrem Blog fragte Heike nach den Bratkartoffelgeheimnissen ihrer Leser. Wie gelingen die perfekten Bratkartoffeln?

Nun, ob meine Bratkartoffeln die perfekten Bratkartoffeln sind, vermag ich nicht zu sagen. Aber es sind meine Bratkartoffeln und ich esse sie sehr gerne.

Beginnen tue ich eigentlich immer mit Pellkartoffeln aus festkochenden Kartoffeln. Entweder frisch oder vom Vortag. Aber auf jeden Fall mit 2-3 Lorbeerblättern im Kochwasser.
In eine unbeschichteten Eisenpfanne (wichtig!) werden bei mittlerer Hitze nicht zu feine Zwiebel- und Speckwürfen in Butterschmalz angebraten. Diese werden dann zur Seite gestellt. Dadurch erhält das Butterschmalz schon mal eine gewisse Startwürze.
Nachdem die Pfanne bis kurz unter den Rauchpunkt erhitzt wurde kommen nun die geachtelten Kartoffeln und etwas zusätzliches Butterschmalz hinein. Die Temperatur sofort auf eine mittlere Temperatur herunterregeln und die Kartoffeln in Ruhe 2-3 Minuten braten, damit sich eine schöne Kruste bildet. Unter gelegentlichem Wenden fertigbraten.
Kurz bevor die Bratkartoffeln fertig sind, kommen die Zwiebel-Speck-Mischung und Thymianblättchen hinzu.
Mit Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.

1 Kommentar:

Heike hat gesagt…

Oh da danke ich dir aber sehr!
Die schauen sehr sehr gut aus und offenbar weisst du ganz genau, was du tust.
Das Lorbeerblatt mitzukochen, das werde ich auf jedenfall mal nachmachen!

Liebe Grüße
Heike