Sonntag, 27. November 2011

Scones mit Lemoncurd

Nachdem mich Adelhaid mit einem tollen Fresspaket beglückt hat, das, neben vielen anderen Leckereien, auch je ein Glas selbstgemachten Lemoncurd und Bitterorangenmarmelade enthielt, musste natürlich eine stilechte Verkostung her. Und was liegt bei solchen, typisch englischen Aufstrichen näher, als sie mit ein paar Scones zum Nachmittagstee zu genießen?


Zutaten:
250 g Mehl
1/2 TL Salz
1 EL Zucker
2 gestr. TL Backpulver
1/2 TL Natron
30 g Butter
150 ml Milch
Mehl zum Ausrollen
Milch zum Bestreichen
Zucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Mehl, Salz, Zucker, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermengen. Die zimmerwarme Butter in Flöckchen dazugeben. Nach und nach die Milch zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig im Kühlschrank ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Dann auf einer bemehlten Fläche etwa 2 cm dick ausrollen. Mit einem Glas oder runden Ausstechförmchen (ca. 6 cm Durchmesser) ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und 5 Minuten ruhen lassen. Dann mit Milch bestreichen. Im vorgeheizten Ofen (240–250 °C, Ober- & Unterhitze) auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten backen.
Zusammen mit den großartigen Aufstrichen und etwas Sahne, ein Träumchen!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Waren die scones locker? Ich kenne nur, daß man ganz wenig kneten darf. Je mehr kneten, desto feste werden die.M

Anonym hat gesagt…

Sollen wir uns zusammentun? Am besten man bezahlt nur einen Bruchteil des Gesamtbetrages. Ich bin sehr oft auch arg frustiert!