Dienstag, 8. November 2011

Pizzataschen für's Büro

Da in der letzten Zeit das Kantinenessen immer schlechter geworden ist, nehme ich mir immer öfter schon fertig vorbereitetes Essen mit. Da ich aber außer einem Wasserkocher keine Küchengerätschaften zur Verfügung habe, muss es etwas sein, dass notfalls auch kalt gegessen werden kann. Pizzataschen zum Beispiel.

Ich habe mich für zweierlei Füllungen entschieden.
Ölsardinen, Kapern, Zwiebeln, Tomaten, Chilie, frisches Oregano und Emmentaler.


Weiterhin habe ich ein paar Taschen mit gekochtem Schinken, Zwiebeln, Tomaten, Chilie, frisches Oregano und Emmentaler gefüllt.
Jeweils 20 Minuten bei 200° Backen. Lecker und beutlich besser, als das Kantinenessen.

1 Kommentar:

Johnny hat gesagt…

Hui.
Das klingt aber lecker. Hättest du da auch ein genaues Rezept für ? Oder ist das so eine Art Fertigteig ?
Hättest du auch n Bild der fertigen Pizzataschen ?