Freitag, 28. Oktober 2011

Spanische Knoblauchsuppe

Diese traditionelle Suppe ist in Kastilien sehr beliebt. Diese extrem einfache und schnell zubereitete Suppe ist bei den spanischen Hirten und Schäfern äußerst beliebt.

Zutaren:
400 g Weißbrot
150 g Serrano-Schinken
3-6 Knoblauchzehen
100 ml Olivenöl
2-3 EL (!) Chilipulver
Salz
4 Eier
Pfeffer


Zubereitung:
Den Speck vom Serrano abschneiden und den Schinken würfeln. Eine Knoblauchzehe in feine Scheiben schneiden, den restlichen Knoblauch fein hacken.
Die Schinkenwürfel in Olivenöl anbraten und den Knoblauch dazugeben. Die Knoblauchscheiben dabei nur kurz dünsten, dann wieder entfernen und beiseite legen.
Das Chilipulver hinzufügen und vorsichtig unterrühren. Im Originalrezept wird Pimentón verwendet. Ich habe eine Mischung aus selbstgemachtem Chilipulver und rosenscharfem Paprikapulver verwendet.
800 ml Wasser zugießen und 5 Minuten köcheln lassen. Mit etwas Salz würzen.

Das Brot in 4 Scheiben schneiden und je eine Scheibe in einen Suppenteller legen. Ein Ei darüber aufschlagen, pfeffern und vorsichtig die Suppe darübergießen.
Mit den gerösteten Knoblauchscheiben garnieren.

Garten-Koch-Event Oktober 2011: Knoblauch [31.10.2011]

1 Kommentar:

Sus hat gesagt…

Gibt's in Spanien auch Vampire? :-)

Schönes Rezept!

Liebe Grüße, Sus