Montag, 7. Februar 2011

Nong Shim Bowl Noodle Soup (Fertigsuppe)

Heute hat's mich mal wieder in den Asia-Supermarkt verschlagen. Ich brauchte ein paar Kleinigkeiten. Teilweise, weil sie zu Hause zur Neige gehen, teilweise, weil ich sie für ein paar Rezepte brauchte. Und dann natürlich auch, um mal wieder durch die Regale zu stöbern. Und so wanderte neben getrockneten Kichererbsen, Glasnudeln, Klebreismehl und getrocknete Garnelen auch oben genannte Fertigsuppe in den Einkaufskorb. Man ist ja neugierig, wie die Koreaner die 5-Minuten-Fertigsuppe interpretieren...


Die Zubereitung unterscheidet sich etwas von der europäischen Variante:
Den becherdeckel halb öffnen. Den suppenmix zugeben und mit 300 ml kochendem Wasser aufgiessen und den deckel schließen. 3 minuten ziehen lassen, deckel entfernen, umrühren, servierfertig.

Wieso jetzt allerdings das Suppenpulver in einem separaten Tütchen in der Schüssel beigelegt wurde, erschließt sich mich nicht so ganz. Interessant ist allerdings die Übersetzung. Es fällt auf, dass nur am Satzanfang groß geschrieben wurde. Ist das im Koreanischen so?
Egal, wie schmeckt die Suppe denn? Erwartungsgemäß. Mehr gibt's dazu nicht zu sagen.

Keine Kommentare: