Donnerstag, 27. Januar 2011

Lammsalami aus dem Fresspaket

Heute geht die Lammsalami aus dem nordfriesischen Vietnampaket in die Verkostung.


Für meinen Geschmack ist die Salami noch zu weich. Ein Problem, welches eigentlich alle eingeschweißten Hartwürste haben. Aus der Folie kann halt keine Feuchtigkeit verdunsten. Hat aber auch den Vorteil, dass die Würste hygienisch verpackt und der Reifegrad konserviert ist. Dabei bietet doch gerade der Textilsack, in welchen die Wurst gefüllt ist, die besten Voraussetzungen zum Trocknen.

Aber wie schmeckt so eine nordfriesische Lammsalami? Lammgeschmack kenne ich recht gut. Bei meinen Eltern stand früher regelmäßig Lamm auf dem Tisch. Von glücklichen Lämmern von der Wiese nebenan. Wir Kinder waren immer mittendrin. Auch beim Schlachten. Ich weiß, wie Lamm schmeckt.
Aber wieso richt und schmeckt die Salami nicht nach Lamm? Die Salami schmeckt, keine Frage, ist aber leider nicht so außergewöhnlich. Eher gewöhnlich. Einer "normalen" Edelsalami aus dem Supermarkt vergleichbar. Kaum Textur im Brät, dafür leicht säuerlich abgeschmeckt mit einer hintergründigen Schärfe.

Lustig mal wieder die Parallele zu Hanswurst. Er ist mit seiner (Nichtlamm)Salami auch nicht so ganz glücklich geworden. Mit seiner Lammsalami war er dagegen voll zufrieden.

Keine Kommentare: