Mittwoch, 19. Januar 2011

Flönz oder doch Blootwoosch?

Nicht nur Hanswurst von der Wurstsucht weiß eine gute Blutwurst zu schätzen. Auch ich bin mittlerweile ein Fan dieser dunkelen Spezialität. Besonders dann, wenn es sich um eine original rheinische Blootwoosch handelt, die im Gegensatz zur Flönz geräuchert ist.


Diese hier stammt von der Landschlachterei Peter Klein in Königswinter, meinem Lieblingsdealer in Sachen Blootwoosch und Flönz.
Leicht geräuchert, der Teig aromatisch-würzig mit deutlichen Speckstückchen und schon etwas abgehangen. So mag ich sie am liebsten.

Kommentare:

hanswurst hat gesagt…

Oh mein Gott, dieses Bild ist not safe for work! Ich brauch sofort ne Pause mit ner ordentlichen Blootwoosch! Na, vielleicht heute Mittag, mit Himmel un Ääd ...

Bolliskitchen hat gesagt…

Boudin noir!!!!!!!!!!!

Liebe ich!