Samstag, 29. Januar 2011

Amaranthpfanne mit Knoblauchsauce

Amaranth ist ein hirseähnliches Getreide. Ich hatte vor einiger Zeit mal aus Neugier ein Päckchen gekauft. Die kleinen Perlchen haben einen leicht nussigen Geschmack und bleiben auch in gegartem Zustand etwas bissfest.

Zutaten:
2 Knoblauchzehen
2 grüne Chili
2 EL Olivenöl
200 g Amaranth
400 ml Gemüse- oder Fleischbrühe
1 Zwiebel
2 Möhren
1 Paprikaschote
Currypulver, Salz
150 g Naturjoghurt
125 ml Sahne
2 weitere Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer
1-2 EL Kresse

Zubereitung:
Die Knoblauchzehen und die Zwiebel Würfeln und in Olivenöl anbraten. Die Chili entkernen und in Streifen schneiden. Zusammen mit den Zwiebeln angraten. Die Möhren würfeln und ebenfalls in die Pfanne geben.
Den Amaranth dazu geben und mit der Brühe auffüllen. Die Hitze reduzieren und 20 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit die anderen Knoblauchzehen ganz fein würfeln und mit den Joghurt und der Sahne mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Kresse unterrühren.

Keine Kommentare: