Donnerstag, 4. November 2010

Garnelen-Dip

Als ich vergangenen Montag durch die verschiedenen Koch-Blogs stöberte, bin ich beim Garnelen-Dip (Naam Prik Numm) von Peter hängen geblieben. Und wenn ein Blog schon "Hauptsache, es schmeckt!" heißt, ist das schon ein Garant dafür, dass es eben schmeckt.

Nachkochen hieß also die Devise. Und hier das leckere Ergebnis:



Verwendet habe ich Vogelaugen- und Thai-Chilis. Die Thai-Zwiebeln wurde durch Frühlingszwiebeln ersetzt. Ergänzt habe ich noch eine halbe, gelbe Paprika, einmal für die Farbe und dann, weil sie noch übrig war.

Keine Kommentare: