Freitag, 1. Oktober 2010

Gebratener Dielsknall mit Pfifferlingen

Derzeit sprießen bei uns die Pfifferlinge wie Pilze aus dem Boden. Und das sollte ausgenutzt werden. Also gab es zum Wochenabschluss eine Pfanne voll Pfifferlinge als Abendessen. Ganz schön dekadent.

Und da ich noch ein Stück Dielsknall übrig hatte, wurden davon kurzerhand ein paar Scheiben als Beilage dazu gebraten.



Die Pfifferlinge habe ich nur kurz zusammen mit einer fein geschnittenen Schalotte in Butter gebraten. Mit Sahne angießen und mit gekörnter Brühe und Pfeffer würzen. Fertig.

Mit weniger Pilzen, aber dafür mehr Sahne, entsteht eine hervorragende Pfifferlingsauce beispielsweise zu einem Steak.

Keine Kommentare: