Sonntag, 5. September 2010

Kürbissuppe

Auch wenn ich es eigentlich nicht wahr haben will, ist doch unweigerlich der Herbst im Anmarsch. Sicheres Zeichen dafür ist, dass die Kürbisse langsam reif werden.
Und so gibt es heute das erste Herbstgericht.


Zutaten:
1 kleiner Kürbis
1 l Geflügelbrühe
200 ml Kokosmilch
0-1 EL grüne Currypaste (je nach Schärfewunsch)
0-2 Chili (je nach Schärfewunsch)
2 Tomaten (hier Black Russian)
2 Knoblauchzehen
2 Lorbeerblätter
1 TL Senfkörner
1 TL Korianderkörner
Samen aus 2-3 Kardamomkapseln
Salz, Pfeffer, Honig



Zubereitung:
Senf-, Korianderkörner und die Kardamomkapseln trocken anrösten. Die Currypaste dazu geben und mit der Geflügelbrühe und der Kokosmilch ablöschen.
Den Kürbis und die Tomaten würfeln, Chili und Knoblauch kleinschneiden zusammen mit den Lorbeerblättern in die Brühe geben.
Zugedeckt etwa 30 Minuten köcheln lassen. Wenn der Kürbis gar ist, die Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken.

1 Kommentar:

Christina hat gesagt…

Ich freue mich schon auf den Herbst, Kürbissuppe ist da ja der Klassiker. Mit Kokosmilch bzw. so asiatisch angehaucht muss ich sie noch ausprobieren, klingt lecker.