Donnerstag, 12. August 2010

Filetsteak mit Fenchel

Schon oft habe ich festgestellt, dass die einfachsten Gerichte oftmals die besten sind. Das heutige Gericht fällt eindeutig darunter.

Das Filetsteak, bevorzugt vom Rind, wird wie der in Scheiben geschnittene Fenchel einfach nur in Butter gebraten und anschließend mit Salz und Pfeffer gewürzt.
Wem das zu trocken erscheint, kann aud dem Bratensatz mit Sahne und ein paar Kräutern blitzschnell eine lecker Sahnesauce bereiten.

Dazu gab es einen Tomatensalat.
Dazu Cocktailtomaten halbieren und mit fein gewürfelter Zwiebel, Ölivenöl, Salz, Pfeffer und etwas Basilikum anmachen.

Keine Kommentare: