Dienstag, 22. Juni 2010

Kräutersüppchen reloaded

Nachdem der erste Versuch deutliches Verbesserungspotential zeigte, gab es heute die stark verbesserte Version.

Als Basis diente ein Rest der Bechamelsauce vom Wochenende. Diese wurde mit Milch und gekörnter Brühe aufgefüllt und dann mit reichlich Kräutern (Schnittlauch, Rocola, Estragon, Zitronenmelisse, Koriander) aufgemixt.

Das Glas ist zwar wieder nicht ganz passend, aber ich besitze nunmal kein Kräutersüppchenglas...

Kommentare:

Heidi hat gesagt…

Ich nehm das Süppchen auch in diesem Glas! Sieht köstlich aus! Und den Wodka können wir ja hintennach nehmen :-)

Anonym hat gesagt…

Also ich würde en Wodka direkt reinkippen, wenn die
Suppe kalt ist! M.