Sonntag, 30. Mai 2010

Hähnchenschenkel mit BBQ-Marinade

Das Hähnchen mit BBQ-Marinade gab es bereits vor gut einem Jahr im kleinen Kochstudio.

Heute dann die Wiederholung mit etwas geänderten Marinade-Zutaten:
6 EL Chili-Ketchup (süß-pikant)
1 EL Honig
2 EL Sojasauce
2 EL neutrales Öl

Die Zubereitung ist identisch. Ich hatte jedoch 15 Minuten vor dem Ende der Garzeit noch ein paar Tomaten dazu gegeben.

Samstag, 29. Mai 2010

Quesadillas

Zutaten:
8 Weizen-Tortillas
6 Frühlingszwiebeln
3 Tomaten
1 weiche Avocado
1 Bund Koriander oder Petersilie
200 g geriebener Emmentaler
2 EL Limettensaft
Salz, Tabasco

Zubereitung:
Frühlingszwiebeln und Tomaten waschen und sehr klein schneiden. Die Kräuter hacken.
Alles zusammen mit dem Emmentaler mischen und mit Salz, Tabasco und dem Limettensaft abschmecken.
Die Käse-Gemüse-Mischung auf 4 Tortillas verteilen und mit weiteren 4 Tortillasabdecken und leicht zusammendrücken.

Bei 200° ca. 15 Minuten backen. Vierteln und mit Sauerrahm servieren.

Freitag, 28. Mai 2010

Überbackene Auberginen

Zutaten:
2 große Auberginen
200 g Feta, zerbröselt
2 EL Semmelbrösel
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 EL Petersilie, fein gehackt
2 EL Koriander, fein gehackt
4 EL Olivenöl
1 TL Weißweinessig
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Auberginen mit einer Gabel mehrmals einstechen und bei 200° ca. 20 Minuten backen.

Die Auberginen halbieren und das Fruchtfleich kreuzweise tief einschneiden. Mit der Hälfte des Olivenöls beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die restlichen Zutaten miteinander mischen und auf die Auberginenhälften verteilen.
Bei 200° überbacken.

Mittwoch, 26. Mai 2010

Grillen bei Don Caruso

Gestern Abend war ich bei Don Caruso (DonCaruso's BBQ) zum, na was wohl..., Grillen eingeladen.

Es gab Beef-Brisket, Hähnchenschenkel und BBQ-Bohnen. Alles sensationell lecker. Ich glaube, da bestelle ich mir ein Abo...

Don Caruso


Beef-Brisket


BBQ-Bohnen

Montag, 24. Mai 2010

Chili auf Tortillas

Ein einfaches Gericht. Chili con Carne nach dem Lieblingsrezept und aufgebackene Tortillas.

Dazu gab es eine Creme aus Sahne, Crème fraîche und Zitronensaft. Abgeschmeckt mit Salz und etwas Zucker.

Wer mag, gibt noch geschnittenen Eisbergsalat und gewürfelte Paprika darüber.

Freitag, 21. Mai 2010

Pasta mit Garnelensauce

Pasta mit Garnelensauce stand bei mir schon länger auf der Mal-wieder-kochen-Liste. Heute war es dann soweit. Mir schwebte eine Variante mit Speck und Sahne vor. Mal wieder ohne echtes Rezept, jedoch mit einer Idee.

1 EL gewürfelter Speck in 2 EL Butter anbraten. 1 fein gehackte Knoblauchzehe und 1 Packung Eismeergarnelen dazugenen und kurz mitbraten bis der Knoblauch duftet. 1 TL Mehl darüber stäuben und mit 50 ml kräftiger Brühe ablöschen. 1/2 Becher Sahne und 1 EL Crème fraîche einrühren und mit Pfeffer abschmecken. Je 1 EL gehacktes Oregano und Ruccola unterrühren und ein paar Minuten ziehen lassen. Fertig.

Donnerstag, 20. Mai 2010

Überbackener Brokkoli

Eigentlich wollte ich ja heute überbackenen Blumenkohl machen. Doch dann fiel mir beim Discounter dieser Broccoli in die Hände...

Zutaten:
1 Broccoli
2-3 EL Butter
1 El Mehl
100 ml kräftige Brühe
2 EL Sahne
1 El Crème fraîche
Salz, Pfeffer
1 EL Petersilie
1 EL Estragon
100 g Reibekäse

Zubereitung:
Den Broccoli in Röschen teilen, waschen und blanchieren. In eine Auflaufform geben und zur Seite stellen.

Die Butter in einem Topf aufschäumen, das Mehr darin angehen lassen und mit der Brühe ablöschen. Etwa 5 Minuten köcheln lassen. Sahne und Crème fraîche unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kräuter fein hacken und zusammen mit der Sauce über den Broccoli geben. Den Reibekäse darüber streuen und im Backofen bei etwa 180° 15 Minuten überbacken.

Donnerstag, 13. Mai 2010

Auberginenaufstrich

Zutaten:
1 große Aubergine
2-3 Knoblauchzehen
150 g Naturjoghurt
2-3 EL Olivenöl
2-3 EL feingehackte Kräuter nach Geschmack
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Aubergine bei 220° im Bachofen etwa 30-45 Minuten backen, bis sie weich ist. Dabei auch die Knoblauchzehen 15 Minuten mitbacken.
Die Aubergine etwas abkühlen lassen und das weiche Fruchtfleisch herauslöffeln und fein hacken. Den Knoblauch ausdrücken und zusammen mit den restlichen Zutaten mit dem Auberginenfleisch mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mittwoch, 12. Mai 2010

Gegrillte Auberginenröllchen

Gefüllte Auberginenröllchen sind eine tolle Gemüsebeilage, die auf dem Grill schnell zwischendurch zubereitet ist.

Eine Aubergine der Länge nach in etwa 5-6 mm dicke Scheiben schneiden, salzen und etwa 15 Minuten ziehen lassen. Auf den Grill legen und von beiden Seiten grillen.
Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen. Mit Olivenöl und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und ein Stück Feta darin einwickeln. Mit einem Zahnstocher fixieren und noch mal auf den Grill geben.
Wenn der Käse weich ist, sind die Röllchen fertig.

Sonntag, 9. Mai 2010

Himmel un Ääd

Meine Variante des rheinischen Nationalgerichtes weicht etwas vom Originalrezept ab.
Ich bereite das Kartoffelpürree getrennt von den Äpfeln zu. Diese werden zusammen mit den Zwiebeln und der Blutwurst gebraten.

Ich finde, eine leicht geräucherte Blutwurst vom Metzger des Vertrauens passt am besten. In Scheiben geschnitten nur kurz anbraten.

Freitag, 7. Mai 2010

Filetsteak mit Salat

Ich bekam heute ein absolut megageniales Filetsteak geschenkt. Dankeschön!!!

Dieses nur kurz angebraten umd im Ofen ziehen lassen. Mit Fleur de Sel und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Dazu ein Salat. Perfekt.

Donnerstag, 6. Mai 2010

Äpfel, Kohl und Speck

Angelehnt an "Birnen, Bohnen und Speck" fragte ich mich, ob das nicht auch mit Äpfeln und Kohl schmeckt.

Zutaten:
500 g durchwachsener, geräucherter Bauchspeck
750 g Weißkohl
750 g kleine Kartoffeln, festkochend
8 kleine Äpfel
1 Bund Petersilie
Salz, Pfeffer, Kümmel, Lorbeer
Mehl

Zubereitung:
Den Speck in mittelgroße Stücke schneiden und in Salzwasser 30 min. köcheln lassen. Den Kohl putzen, den Strunk entfernen und in etwa 1,5 cm breite Streifen schneiden. Äpfel waschen, aber auf keinen Fall schälen. Kartoffeln schälen und halbieren. Zusammen mit 2-3 Lorbeerblättern und reichlich Kümmel zum Speck geben und ca. 30 min. sanft köcheln lassen.
Mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken und die gehackte Petersilie einrühren.
Wenn man mag, kann man die Brühe mit Mehl etwas andicken.



Und um die Eingangsfrage zu beantworten, ob "Birnen, Bohnen und Speck" nicht auch mit Äpfeln und Kohl schmeckt: ja, es schmeckt!
Auch wenn ich der Farbe wegen noch ein paar Möhrenscheiben hinzugefügt habe.

Dienstag, 4. Mai 2010

Cole Slaw

Mir ist heute beim Blitzeinkauf ein kleiner Weißkohl in die Hände gefallen. Und da ich den amerikanischen Krautsalat längere Zeit nicht mehr gegessen hatte, wurde ein Schüsselchen Cole Slaw zubereitet.

Zutaten:
1 kl. Kopf Weißkohl
1 große Möhre
2 Frühlingszwiebeln
2 EL Zucker
1 TL Salz
2 TL Pfeffer
2 EL Mayonnaise
200 g saure Sahne
etwas Milch
1 EL Weißweinessig
2 EL Zitronensaft

Zubereitung:
Zuerst den Weißkohl, die Möhre und die Zwiebeln so fein wie möglich in der Küchenmaschine häckseln.
Aus den restlichen Zutaten das Dressing herstellen und gut mit dem Gemüse vermischen. Ein paar Stunden durchziehen lassen.

Der Salat passt hervorragend zu Gegrilltem.

Sonntag, 2. Mai 2010

Piña Colada-Sorbet

Zwar war heute kein richtig heißer Sommertag, aber das Reststück frischer Ananas wollte trotzdem "vernichtet" werden.

Zum Puressen hatte ich heute keine Lust und so wanderte es zusammen mit Kokosmilch und etwas Zitronensaft in den Mixer und anschließend in den Tiefkühler. Immer wieder durchrühren, damit kein fester Block gefriert.
Zum Schluss mit weißem Rum und Zucker nach Geschmack aufmixen.

Lecker!