Mittwoch, 28. April 2010

Makkaroni mit Bolognese

Angeregt durch einen lesenswerten Beitrag von Pastasciutta konnte ich heute nicht umhin, ebenfalls Bolognese zu machen.
Ich habe mich jedoch dann für die schnelle Variante aus (selbstgemachten!) Konserven entschieden:

In einer Pfanne reichlich Hackfleisch in Olivenöl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem Schuss Rotwein ablöschen. Ein paar Zweige Thymian dazugeben.
Ein Glas selbstgemachte Tomatensauce darüber geben und 20 Minuten leise köcheln lassen.
In der Zwischenzeit die Pasta kochen und Parmesan reiben.
Fertig. Ganz einfach und sooooo lecker.

Ein Foto von der Bolognese habe ich leider nicht gemacht. Aber dafür eins vom Mondaufgang:

Keine Kommentare: