Donnerstag, 18. März 2010

Schneller Reissalat

Schneller Reissalat ist ein prima Gericht, um übrig gebliebenen Reis zu verarbeiten und um der Kantine ein Schnippchen zu schlagen.

Sauce:
Majomaise (z. B. Miracel Whip) mit Ketchup und süßem Senf zu einer leckeren Grundsauce verrühren. Sollte die Sauce einem zu fest vorkommen, kann sie mit etwas Milch oder Sahne verdünnen verden. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und ggf. etwas Currypulver abschmecken.

Salat:
Für den Salat 1 rote Zwiebel in Würfel oder feine Ringe schneiden. Ein paar Scheiben gekochten Schinken und 1-2 Tomaten würfeln. Zusammen mit dem Reis und je einer abgetropften kleinen Dose Erbsen und Mais mit der Sauce vermischen und etwa 1 Stunde durchziehen lassen. Nach Geschmack kann auch eine kleine Dose Mandarinen ergänzt werden.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Das ist einer meiner Lieblingssalate! Heißer Tipp: die Zwiebeln kurz in der Mikiwelle garen, dann "knupsen" die nicht so und alles hat die gleiche Konsistens.