Sonntag, 14. März 2010

Puten-Brot-Roulade mit Whisky-Rahm

Puten-Brot-Roulade
250 g Butter mit einer Tüte Zwiebelsuppe verkneten und zur Seite stellen.
Anmerkung: Übrigbleibende Zwiebelbutter kann hervorragend eingefroren werden.

Die Putensteaks (alternativ Hähnchenbrust) horrizontal teilen und aufklappen. Miteinem knappen EL (süßem) Senf bestreichen und zusammenrollen.

Eine große Scheibe Toastbrot entrinden und mit dem Nudelholz etwas ausrollen. Relativ dick mit der Zwiebelbutter bestreichen und die Putenroulade darin einwickeln. Eventuell eine zweite Scheibe verwenden. Mit einigen darumgewickelten Scheiben Bacon fixieren.
Durch die würzige Zwiebelbutter und den Bacon kann auf Salz und Pfeffer verzichtet werden.

In etwas Öl anbraten und dann bei 170° im Backofen 15 Minuten fertigbraten.



Whisky-Rahm
Eine Schalotte und etwas Knoblauch fein würfeln und in etwas Olivenöl anschwitzen. Mit Sahne und Hühnerbrühe ablöschen. Einen ordentlichen Schluck Whisky angießen. Mit Paprikapulver und etwas Chili würzen.
Auf die gewünschte Konsistenz einköcheln und ewentuell mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passt Reis.

Kommentare:

Babs hat gesagt…

Sieht gut aus. Und wie hat's geschmeckt?

LiLaLaunebär hat gesagt…

Schweinegeil!