Samstag, 27. März 2010

Kartoffelgratin

Eigentlich ist jeder "klassische" Kartoffelgratin gleich. Uneigentlich hat aber jeder ein anderes Rezept und jeder Gratin schmeckt anders. Hier ist meine Variante:

Rohe Kartoffeln in dünne (3 mm) Scheiben schneiden und in eine gefettete Auflaufform geben. Zwischendurch immer wieder mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Gelegentlich ein paar Flöckchen Gorgonzola dazwischen streuen.
Mit Sahne aufgießen und bei 180° etwa 45-60 Minuten gratinieren. Etwa 15 Minuten vor Ende der Backzeit etwas geriebenen Mozarella oder einen anderen Reibekäse darüber streuen.

Keine Kommentare: