Freitag, 25. Dezember 2009

Endiviensalat mit Paprika

Gerade an Weihnachten, wo man von einem Festessen zum nächsten rollt, brauche ich ab und zu ein ganz schlichtes und leichtes Essen. Und dann greife ich gerne zu Salat.

Ein Endiviensalat passt da mit seinen leichten Bitterstoffen ganz hervorragend auf den Speiseplan. Und weil das Auge mitisst, kommen zur Auflockerung dünne Streifen roter Paprika mit dazu.
Als Sauce passt meine universelle Senf-Sahne-Sauce.



Senf-Sahne-Sauce
warme Geflügelbrühe mit Sahne und fein gehackter Schalotte mischen. Soviel Senf unterrühren, dass eine leichte Senfnote entsteht. Als Säure nach Geschmack Zitronensaft dazugeben. Ich mag die Sauce gerne etwas frischer und nehme meistens etwas mehr Zitronensaft. Mit Pfeffer abschmecken.
Im Sommer kommen noch reichlich frische Kräuter dazu.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Mhmm, den würde ich jetzt auch nehmen. Bei mir gibt's Lauch-Käse-Suppe aus dem TK-Vorrat, da in meinem Kühlschrank gähnende Leere herrscht, sodass selbst Mäuse verhungern würden. *hihi*