Sonntag, 6. September 2009

Tomatensuppe

In einem Topf fein gehackten Knoblauch und sehr fein gehackte Sardellen anschwitzen.
Reichlich reife Tomaten in der Küchenmaschine mixen und zu dem angeschwitzten Knoblauch geben. Nach Geschmack 1-2 TL Kapern mit zerkleinern. Wenn die Tomatensuppe besonders fein werden soll, die Tomaten vorher häuten und entkernen. Ich lasse die Tomaten immer komplett. Einerseits wegen der Ballaststoffe und andererseits weil ich dann kein zusätzliches Wasser benötige.
Mit gekörnter Brühe, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.
1-2 Stunden bei kleiner Hitze köcheln lassen.
Gegen Ende der Kochzeit Kräuter nach Belieben (Rosmarin, Thymian, Petersilie) dazugeben.

Als Einlage eigenen sich mit Knoblauch gebratene Gambas

Eigentlich hätte noch ein Sahnehäubchen darauf gehört, aber leider hatte ich keine Sahne o. Ä. in Haus.