Sonntag, 16. August 2009

Gebackene Limabohnen

Zutaten:
500 g Limabohnen
1 Lorbeerblatt
125 ml Olivenöl
2 kleine rote Zwiebeln gehackt
2 Stängel Staudensellerie, mit den Blättern gehackt (habe ich weggelassen)
3 kleine Knoblauchzehen, fein gehackt
650 g gehackte Tomaten (Dose)
4 EL Petersilie, gehackt
3 EL Semmelbrösel

Zubereitung:
Bohnen über Nacht einweichen, abgießen, mit dem Lorbeerblatt in einen Topf geben, großzügig mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Eventuell entstehenden Schaum abschöpfen, Hitze leicht reduzieren und die Bohnen in etwa 1 1/2 Stunden sehr weich kochen. Erst am Ende der Garzeit salzen, da die Bohnen sonst hart werden.

Den Ofen auf 180°C vorheizen.
Die Bohnen abgießen und dabei gut 375 ml Kochwasser auffangen. Etwa 2 EL des Öls erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Vom Herd nehmen.

In einer Schüssel mit Sellerie, Knoblauch, Petersilie, Tomaten und dem restl. Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das aufgefangene Kochwasser dazugeben, alles mit den Bohnen in eine große Auflaufform geben und gut verrühren. Mit Alufolie abdecken und ca. 45 Min. backen, dann die Folie entfernen und die Bohnen umrühren. Falls sie etwas trocken wirken, ein wenig Wasser hinzufügen.
Mit den Semmelbröseln bestreuen und für weitere 30 Min. in den Ofen stellen.
Warm und nach Belieben mit etwas Olivenöl beträufelt servieren.

Kommentare:

Yulara hat gesagt…

Wird man davon satt? Oder ist das unter normalen Umstände als Beilage gedacht?

LiLaLaunebär hat gesagt…

Alles eine Frage der Menge. ;-)
Ich hatte allerdings auch nicht so viel Hunger und so hat das ganz prima gereicht.