Samstag, 18. Juli 2009

Hühnchen süß-sauer

Dieses Essen fällt mal wieder unter die Rubrik "Restverwertung".

Ich hatte noch eine angebrochene Packung Hühnerbrust und ein paar halbe Paprikaschoten übrig, die langsam mal verbraucht werden sollten. Und da kam mir das Rezept aus meinem asiatischen Grundkochbuch gerade recht.



Zutaten:
500g Hühnerbrust
1/2 Gurke
1 Gemüsezwiebel
4 Tomaten
je 1 gelbe und grüne Paprika
3 Knoblauchzehen
1 rote Chili
6 EL Essig
6 EL Zucker
3 EL Sojasauce
2 EL Sesamöl
Salz, Pfeffer
1 TL Speisestärke

Zubereitung:
Das Öl im Wok heiß werden lassen. Den fein gewürfelten Knoblauch kurz anbraten und dann das in mundgerechte Stücke geschnittene Hähnchenfleisch dazugeben. Bei großer Hitze gar braten lassen. Dann das geschnittene Gemüse in den Wok geben und unter Rühren 1 Minute mitbraten. Essig, Zucker und Sojasauce mischen und dazugießen. Zugedeckt 4 Minuten weitergaren. Die Speisestärke mit 2 EL kaltem Wasser anrühren und damit das Gericht binden.
Mit Reis servieren.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das wäre nichts für mich. Allein beim Gedanken daran beginnt bei mir im Magen ein Vulkan zu toben.

Anonym hat gesagt…

Der Lila Launebär schein ein ein "Asia-Essen-Freak" zu sein. Wann wanderst Du aus?

LiLaLaunebär hat gesagt…

Hm, im Moment könnten bei mir tatsächlich Asiawochen sein.
Aber stimmt schon, ich esse sehr gerne asiatisch. Heute Mittag wird es bei mir eine japanische Kartoffelsuppe geben.