Sonntag, 7. Juni 2009

Kichererbsensalat mit Feta

Zutaten:
1 Dose Kichererbsen
1/2 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 große Chili (Farbe nach Belieben)
2 Frühlingszwiebeln
150 g Feta
1 Paprikaschote beliebiger Farbe
Saft einer Zitrone
reichlich Koriander und Petersilie
reichlich Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Fein gehackte Zwiebel mit etwas Olivenöl in der Pfanne leicht bräunlich lassen, den gehackten Knoblauch und die in Scheibchen geschnittene Chilischote dazugeben und kurz mitdünsten. Vom Herd nehmen und erkalten lassen.
Die Kichererbsen in eine große Schüssel geben und mit dem Zitronensaft und Olivenöl vermischen. Die Kräuter fein hacken und mit den in Scheibchen geschnittenen Frühlingszwiebeln zu den Kichererbsen geben. Den Feta und die Paprika würfeln und mit den Zutaten aus der Pfanne zu den Kichererbsen geben und vermischen.
Nach Geschmack noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kommentare:

BG hat gesagt…

Sieht gut aus. *schleck* Ich glaube fast, dass ich demnächst doch mal wieder Kichererbsen verarbeiten werde. :-)

Anonym hat gesagt…

Super Idee, ich denke so selten an Dosen. Die getrockneten Kichererbsen herzurichten ist doch eine Vorbereitungs- und Planungsgeschichte.M.

Yulara hat gesagt…

Gut, wenn man in einer Gegend wohnt, wo man auch Kichererbsen aus der Dose bekommt.

Hier bei mir suche ich vergeblich danach und stoße immer nur auf getrocknete Kichererbsen. Für spontane Ideen ist das absolut blöd.

Anonym hat gesagt…

Also ich mach das mit dem Spontan immer andersrum: Ab und zu werden Kichererbsen eingeweicht und dann wird später 'spontan' überlegt, was ich denn nun damit anfange :-)

Der Rest wird immer zu Hummus verarbeitet (schleck) ...

Anonym hat gesagt…

Das hat dann aber nichts mehr mit "Spontanität" zu tun. :-)

Also lieber Kichererbsen aus der Dose kaufen, damit man schön spontan bleiben kann. :-)