Sonntag, 19. April 2009

Hartz IV-Putengulasch

Das Rezept habe ich aus einer Broschüre, die für Hartz IV-Empfänger gedacht ist. Sie heisst: "Günstig und ausgewogen ernähren entsprechend dem Regelsatz Hartz IV"

Ich war ja schon etwas skeptisch, aber letztendlich siegte die Neugier. Hätte ich es doch gelassen. Das war echt kein Sonntagsessen.



Trotzdem will ich das "Rezept" nicht verschweigen. Zum Nachkochen nicht empfohlen.

400 gr. Putenfleisch
1/2 Tasse Miracel Whip
1 Tüte Zwiebelsuppe
1/2 Tasse Aprikosenmarmelade
100 gr. Saure Sahne
100 gr. Süße Sahne
2 EL Zitronensaft
1 Prise Curry, Salz,Pfeffer

Das Fleisch würfeln. Alle Zutaten mischen und über das
Fleisch geben. Dann im Bräter 105 Min im Backofen bei 150°
schmoren. Als Beilage Reis.

Wer sich fragt, was die dunkelen Körnchen in der Sauce sind; ich habe noch einen Löffel gekörnten Senf untergerührt.