Freitag, 13. März 2009

Salat aus der Dose

Zugegebenermaßen aus der Tupperdose.

Aber nun von Anfang an. Weil eigentlich sollte es heute "Muscheln in Weißwein" geben. Allein, es waren keine Muscheln aufzutreiben. Normalerweise hat unser Aldi frische Miesmuscheln im Sortiment. Aber irgendwie fand ich sie heute nicht. Der Filialleiter klärte mich dann auf: Die Muscheln sind aus dem Sortiment genommen worden. "Die gibt es nur zu Weihnachten" hieß es. Nun, dann geht Weihnachten bei Aldi bis Ende Februar.
Wie dem auch sei, ich brauchte ein Abendessen. Und da es gerade rote Paprika im Angebot gab, mir ein Feta aus Schafsmilch in die Hände gefallen war und zu Hause eine Gurke ihrer Verwendung entgegen sah, gab es jetzt einen "griechischen Paprikasalat". Zur Verfeinerung wanderte noch eine kleine Hand Rucola mit dazu. Das Dressing bestand ganz einfach aus Olivenöl, weißem Balsamico, Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Eigentlich ein leichter Sommersalat, der auch Mitte März schmeckt.

Kommentare:

Classic Gourmet hat gesagt…

Hallo Bär,

das dein Salat lecker gewesen ist, kann ich voll nachvollziehen.Ein frisches Fladenbrot macht sich auch super dazu.

Gruß

Anonym hat gesagt…

Heißer Tipp: beim Edeka gibt es fast jeden Donnerstag/Freitag Miesmuscheln! Der Salat war aber bestimmt ein guter Kalorien-Ausgleich zu der gestrigen "deftigen" Salatsoße. M.

Buchhalter hat gesagt…

Komisch. Ich habe immer gehört, dass es Muscheln in allen Monaten gibt, die ein R enthalten. Das sollte demnach noch diesen und nächsten Monat möglich sein.

Bei uns werden noch Miesmuscheln auf dem Wochenmarkt angeboten.

LiLaLaunebär hat gesagt…

Jo, mein Fischhändler hätte sie auch gehabt. Ich wusste nur nicht, wo er gerade mit seinem Wagen steht. Und bis vor kurzem hatte unser Aldi eben noch Muscheln gehabt. :-)

Yulara hat gesagt…

Ich hätte noch schwarze spanische Oliven im Angebot. *schleck*