Freitag, 23. Januar 2015

Bittermelonensuppe

Sicher, Bitztermelonen tragen ihren Namen zu Recht, aber trotz ihres bitteren Geschmacks mal ich dieses supergesunde Gemüse recht gern. Es ist nur leider hier sehr schwer zu bekommen.

Zutaten: (4-6 Personen)
1 EL Fischsauce
1 TL Zucker
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
300 g Fischbällchen oder Frutti de Mare (TK)
500 g Bittermelone
2 EL Frühlingszwiebeln
Koriandergrün


Zubereitung:
In einem großen Topf 1,5 Liter Wasser zum Kochen bringen und mit Fischsauce, Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Die Fischeinlage hinzufügen und ca. 5 Minuten simmern lassen.
In der Zwischenzeit die Bittermelonen halbieren, entkernen und in ca. 3 mm dünne Scheiben schneiden. In die Suppe geben und einmal kurz aufkochen lassen. Vom Feuer nehmen und mit den in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln und Koriander servieren.
Dazu passt Jasminreis.

Dienstag, 13. Januar 2015

Su hào xào tép (Kohlrabi mit Sandgarnelen)

Das leckere Gemüse habe ich in ähnlicher Form bereits mehrfach zubereitet und auch schon hier beschrieben. Bisher habe ich die frischen Sandgarnelen aber immer durch getrocknete Garnelen ersetzen müssen, da Sandgarnelen hier einfach nicht erhältlich sind. Jetzt habe ich aber sehr kleine Garnelen als TK im Asia-Supermarkt entdeckt und ich muss sagen, damit bin ich schon sehr nahe am Original.

Zutaten:
500 g Kohlrabi, in mundgerechte Stifte geschnitten
2 EL neutrales Pflanzenöl
2 Knoblauchzehen
200 g Sandgarnelen
2 TL Fischsauce
1 TL Zucker
2 Frühlingszwiebeln
1/2 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 Bund Koriander



Zubereitung:
In einem Wok 1 EL Öl erhitzen und den fein gehackten Knoblauch darin anbraten, bis er duftet. Dann Hitze etwas erhöhen und die Sandgarnelen (evtl. die Köpfe abschneiden) unter Rühren 3 Minuten braten. Zur Seite stellen.
Das restliche Öl in den Wok geben und den Kohlrabi darin 3 Minuten garen. Dann die Fischsauce, Zucker, in Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln, Salz und Pfeffer dazugeben und weitere 5 Minuten braten.
Die Garnelen wieder in den Wok geben und alles zusammen eine weitere Minute schwenken. Den Koriander untermischen und zusammen mit Jasminreis servieren.

Mittwoch, 7. Januar 2015

Macaroni Boscaiola (nach Holzfällerart)

Zutaten:
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzwiebel, fein gehackt
75 g geräucherter Speck, gewürfelt
100 g Pilze (Champignons, Austernpilze, Steinpilze)
150 ml Sahne
1-2 EL gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer
Parmesan


Zubereitung:
Pasta nach Packungsanweisung bissfest kochen.
In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten. Dazu Speck, Zwiebeln und Knoblauch im Olivenöl anschwitzen. Die Pilze in Scheiben schneiden und ebenfalls andünsten. Die Sahne angießen und etwas einköcheln lassen. Die Petersilie hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.