Sonntag, 16. November 2014

Bún Bò Huế (Würzige Rindfleichsuppe aus Hue)

Dieses lecker Suppenrezept stammt von Helen von Danang Cuisine und ist eine tolle Abwechslung zur von mir so geliebten Phở Bo.


Zutaten:
1 Liter Fleischbrühe (selbstgemacht)
500 g Schweinebauch
3 Stengel Zitronengras

Für das Saté:
1 EL Pflanzenöl
1/2 EL Zitronengras, fein gehackt
1/2 EL Schalotten, fein gehackt
1/2 EL Chiliflocken
1 EL Nước mắm (Fischsauce)
1 EL Zucker
2 EL Fleischbrühe

weiterhin:
1 (kleiner) EL fermentierte Shrimp-Paste
300 g Reis Vermicelli (ich habe breitere Bánh phở verwendet)
Frühlingszwiebeln
Koriandergrün
Zwiebel- und Chiliringe

Zubereitung:
Das Zitronengras quetschen, zusammen mit dem Schweinebauch in die Brühe geben und ca. 45 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Saté zubereiten. Dazu das Öl in einer Pfanne erhitzen und das gehackte Zitronengras, die gehackte Schalotte und die Chiliflocken darin andünsten. Mit Nước mắm und der Brühe ablöschen und den Zucker darin auflösen. 3/4 des Saté zur Suppe geben und den Rest zum Nachwürzen am Tisch zur Seite stellen.


Die Schrimp-Paste in 1/2 Tasse kalte Wasser auflösen und die Schwebstoffe 10 Minuten sich absetzen lassen. Die fast klare Flüssigkeit in ein Pfännchen zusammen mit 1 Tasse Wasser geben und aufkochen lassen. Vom Feuer nehmen und noch einmal 15 Minuten die restlichen Schwebstoffe sich absetzen lassen. Die nun ganz klare Flüssigkeit zur Suppe geben.


Während die Suppe weiter köchelt, die Reisnudeln nach Packungsanweisung zubereiten, kurz kalt abspülen und in eine Suppenschüssel geben. Das Fleisch aus der Suppe nehmen, dünn aufschneiden und in der Suppenschüssel anrichten. Die Suppe angießen mit Fischsauce abschmecken und auf die Nudeln in die Schüssel geben. Die gehackten Kräutern auf die Suppe geben und servieren.

Mittwoch, 5. November 2014

Su hào tôm khô (Kohlrabi mit getrockneten Garnelen)

Dieses einfache und schnelle Gericht ist zwischenzeitlich zu einer meiner liebsten Zubereitungsarten für Kohlrabi geworden. Neben dem bereits geposteten Kohlrabi mit Dillsauce.

Zutaten:
500 g Kohlrabi
2 EL neutrales Pflanzenöl
2 Knoblauchzehen
2 EL getrocknete Garnelen
2 TL Fischsauce
1 TL Zucker
1/2 grüne Paprika
1/2 TL Salz
1 TL Pfeffer
vietnamesischer Koriander



Zubereitung:
Die getrockneten Garnelen in etwas warmem Wasser einweichen. Kohlrabi schälen und in mundgerechte Stifte schneiden.
In einem Wok 1 EL Öl erhitzen und den fein gehackten Knoblauch darin anbraten, bis er duftet. Dann die eingeweichten Garnelen etwas ausdrücken und kurz anbraten. Zur Seite stellen.
Das restliche Öl in den Wok geben und den Kohlrabi darin 3 Minuten garen. Dann die Fischsauce, Zucker, Paprika, Salz und Pfeffer dazugeben und weitere 5 Minuten braten.
Die Garnelen wieder in den Wok geben und alles zusammen eine weitere Minute schwenken. Den Koriander untermischen und zusammen mit Basmatireis servieren.

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Kohlrabi mit Dillsauce

Vor ein paar Wochen bin ich bei Fliederbaum über dieses leckere Rezept gestolpert und war sofort begeistert. Vor allem, weil ich Dill sehr gerne mag und Kohlrabi am liebsten roh bzw. bissfest mag.

Zutaten: (2 Personen)
1 großer Kohlrabi
1 Zwiebel
1-2 EL Butter
2 EL Mehl
50 ml Weißwein
100 ml Milch
100 ml Kochwasser vom Kohlrabi
50 ml Sahne
1-2 Bund Dill
gekörnte Brühe
Salz, Pfeffer



Zubereitung:
Den Kohlrabe schälen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. In reichlich Salzwasser bissfest kochen. Das dauert nur wenige Minuten. 100 ml von dem Kochwasser abnehmen, den Kohlrabi abgießen und warmstellen.

Für die Sauce die fein gehackte Zwiebel in der Butter glasig dünsten lassen und mit Mehl bestäuben. Mit dem Weißwein ablöschen und diesen etwas reduzieren lassen. Dann die Milch, das Kochwasser und die Sahne hinzufügen und mit der gekörnten Brühe würzen. Sobald die Sauce eingedickt ist vom Feuer nehmen und den gehackten Dill einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kohlrabi-Scheiben dekorativ auf einem Teller zusammen mit der Sauce anrichten und lauwarm servieren.